Infos zum Programm von HIV-KONTROVERS am 24. Februar 2018

Hier finden Sie eine Übersicht zum Tagesablauf. Jeanne Turczynski (Bayerischer Rundfunk) und Holger Wicht (Deutsche AIDS-Hilfe) werden die Talkrunden und jeweiligen Kontroversen moderieren. Informationen zu den einzelnen Kontroversen finden Sie in den entsprechenden Navigationsunterpunkten.

ab 9.00 Uhr: Einlass und Anmeldung

10.00 Uhr bis 10.45 Uhr
Eröffnung der Veranstaltung
Begrüßung durch die Vorstände der Aidshilfe NRW und der Deutschen AIDS-Gesellschaft.
Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Essen

10.45 bis 12.00 Uhr

1. Kontroverse: PrEP: Wer bekommt sie? Nur besonders „riskierte MSM“ oder etwa alle?
Prof. Hendrik Streeck (Institut für HIV Forschung, Essen)
PD Dr. Lehmann (Klinikum der Universität Köln)

12.15 bis 13.15 Uhr

2. Kontroverse: Sind wir fertig mit der Hep-C, da diese praktisch ausgerottet ist?
Dr. Christoph Boesecke (Klinikum der Universität Bonn)
Dr. Stefan Mauss (Medizinisches Versorgungszentrum)

3. Kontroverse: Chemesex: Kommen wir an die Grenze der Konsumkompetenz und des akzeptierenden Ansatz in der Prävention?
Michael Schuhmacher (Aidshilfe Köln)
Prof. Mark Oette (Krankenhaus der Augustinerinnen in Köln)

13.15 bis 14.15 Uhr: Mittagspause und Imbiss

14.15 Uhr bis 15.15 Uhr

4. Kontroverse: Pathologische Veränderungen HIV-Positiver in der cART Ära: HIV-verursacht oder werden unsere Patient*innen einfach nur älter und leben ungesünder?
Dr. Annette Haberl (HIVCENTER Frankfurt)
Prof. Matthias Stoll (Medizinische Hochschule Hannover)

5. Kontroverse: STIs: Keine Tests - Keine Therapie
PD Dr. Stefan Esser (Landeskommission Aids NRW)
N.N.

15.30 bis 16.30 Uhr

6. Kontroverse: Die Ziele eine erfolgreichen HIV-Medizin lassen sich nur durch eine individualisierte Therapie erreichen!
PD Dr. Christoph Wyen (Praxis Ebertplatz Köln)
Prof. Georg Behrens (Medizinische Hochschule Hannover)

7. Kontroverse: Wir können es! Ihr nicht!
Armin Schafberger (Deutsche AIDS-Hilfe)
Dr. Jürgen Zastrow (Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein)

16.45 bis 17.30 Uhr: Rapport und Abschlussrunde

Get-Togehter
Im direkten Anschluss an das Tagesprogramm laden wir Sie herzlich zum Get-Together ein. Neben einem kleinen Rahmenprogramm, Umtrunk und Imbiss wird es so Gelegenheit zu Austausch und Gesprächen geben. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie online unter hivkontrovers.de.

Wir freuen uns auf einen spannenden Tag voll interessanter Dialoge, kontroversen Diskussionen und engagierte Teilnehmerinnen und Teilnehmern.